Angst vor mündlicher Prüfung – Tipps

Tipps gegen die Angst vor mündlicher Prüfung

Bei jedem Ausbildungsabschluss (Abitur, mittlere Reife oder Berufsausbildung), sowie in den meisten Studiengängen, sind mündliche Prüfungen in den Prüfungsordnungen vorgesehen und eine sehr beliebte Form Leistungen abzufragen.

Daher kommst du in der Regel kaum um sie herum.

Mit der mündlichen Prüfung soll festgestellt werden, ob du den vermittelten Stoff gelernt hast und auch anwenden kannst, also die nötigen Kompetenzen besitzt.

Mündliche Prüfung können dialogisch (Fragen – Antworten) oder im Rahmen eines Vortrages stattfinden, wobei dir dann in der Regel im Anschluss Fragen gestellt werden, die zu beantworten sind.

Häufig werde ich in meinen Prüfungsangst Coachings gefragt, welche Methoden für die Vorbereitung auf eine mündliche Prüfung am hilfreichsten sind und was besonders zu beachten ist. Für viele bedeutet die Ablegung einer mündlichen Prüfung der absolute Horror und durchleben schon Wochen vorher Schreckensszenarien.

Grundsätzlich möchte ich dir natürlich die allgemeinen Tipps gegen Prüfungsangst von meinen bisherigen Blog Beiträgen ans Herz legen:

 

In diesem Blogbeitrag geht es nochmal ganz spezifisch um Tipps, die dir bei deiner Angst vor mündlicher Prüfung weiterhelfen werden.

Mit den Prüfungsmodalitäten vertraut machen

Falls du die Informationen noch nicht erhalten hast, solltest du dich mit folgenden Modalitäten vertraut machen:

  • Wer ist Prüfer?
  • An welchem Ort und zu welcher Zeit findet die Prüfung statt?
  • Wie lange dauert die mündliche Prüfung?
 

So hast du besser die Möglichkeit dich auf verschiedene Situationen vorzubereiten.

Gespräch mit deinem Prüfer oder Fachlehrer suchen

Bei diesem Gespräch gibt es eventuell die Möglichkeit den Umfang des zu lernenden Stoffes genauer zu erfragen und etwas einzugrenzen. Im Falle einer Präsentation bzw. Vortrag hast du den Vorteil durch das Vorlegen einer Gliederung zu prüfen, ob du thematisch mit deiner Ausarbeitung richtig liegst.

Ein Gespräch oder eine Abstimmung kann dir vor der mündlichen Prüfung viel mehr Sicherheit geben und dir die Angst vor deiner mündlichen Prüfung nehmen.

Gerade im Studium ist es auch sinnvoll ein Seminar oder eine Vorlesung bei deinem Prüfer besucht zu haben, um sich ein genaueres Bild zu machen. Oft können Assistenten oder Doktoranden wertvolle Tipps geben, worauf der Prüfer großen Wert legt. Ebenso nützlich kann es sein, einen Blick in die Forschungsfeldern und wissenschaftlichen Interessen (diese findest du meistens auf der Website deiner Uni oder des Lehrstuhls) zu werfen.

Prüfungsprotokolle oder Erfahrungswerte früherer Semester, können dir ebenso einen guten Eindruck vermitteln, wie eine mündliche Prüfung bei diesem Prüfer in einem bestimmten Fach aussehen kann.

Solltest du tatsächlich schon im Vorfeld mit einem Prüfer Probleme gehabt haben, so ist der beste Weg ein persönliches Gespräch zu suchen. Denn mit Offenheit kommst du meistens am weitesten und eventuelle Missverständnisse lassen sich auf diesem Weg am besten klären. Manchmal existieren auch irgendwelche Mythen über einige Prüfer. Lass dich davon nicht beeindrucken.

Mit Freunden oder Kommilitonen üben, um die Angst vor der mündlichen Prüfung zu reduzieren

So wie du Probeklausuren zur Vorbereitung auf schriftliche Prüfungen schreibst, kannst du deine mündlichen Prüfungen im Vorfeld üben und nachstellen. Du kannst erkennen, welches Wissen dir noch fehlt und vor allem kannst du an deinen Formulierungen, an deinem Ausdruck, deinen Gesten und deiner Sprache arbeiten.

  • Übe gemeinsam mit Freunden oder Kommilitonen, so könnt ihr euch unterstützen und auch voneinander lernen.
  • Übe die mündliche Prüfung auch unter realistischen Bedingungen; am besten auch einmal in einem leeren Seminarraum. Du bekommst so einen Eindruck, wie es sich anfühlt alleine vor dem Prüfer zu stehen, kannst hierbei deine Lautstärke und deinen Ausdruck überprüfen.
  • Achtet auch gegenseitig auf eure Darstellung und eure Rhetorik.
  • Mündliche Prüfungen sind zeitlich immer begrenzt. Stoppt die Zeit, damit Ihr ein Gefühl bekommt, wie lange eine Prüfung dauern kann.
  • Bei Vorträgen oder Präsentationen solltest du die vorgegebene Zeit unbedingt einhalten, denn der Prüfer darf dich stoppen und ggf. Punkte abziehen.
  • Wechselt euch nach jeder „Mündlichen Prüfung“ untereinander ab und stellt immer wieder andere Fragen. Es reicht oft schon aus die Formulierung zu ändern, um die Aufgabe zu variieren.
 

Rhetorik und Ausdruck verbessern

Ein weiteres Thema, welches du angehen solltest, um deine Angst vor mündlicher Prüfungen zu reduzieren, ist deine Rhetorik und dein Ausdruck.
 
  • Wenn du inhaltlich fit bist, übe deine Performance, auch zu Hause vor dem Spiegel. Vielleicht hilft es dir auch Videos mit dem Handy aufzunehmen, um dich dann selbst besser wahrzunehmen und zu analysieren.
  • Versuche Füllwörter wie „Ähm“ und „also“ zu vermeiden. Solche Füllwörter lassen dich unsicher wirken und vermitteln den Eindruck, das Wissen nicht parat zu haben.
  • Gestik mit den Händen unterstreicht deinen Ausdruck und dein Engagement, sollte aber nicht zu übertrieben sein.
  • Halte Blickkontakt. Blickkontakt signalisiert Selbstsicherheit und ist eine Form von Höflichkeit.
  • Achte auf deine Lautstärke. Zu leises Sprechen vermittelt den Eindruck, dass du sehr unsicher bist.
 

Bei Unklarheiten nachfragen und nicht aufgeben

  • Frage bei Unklarheiten immer nach. Es wäre schade, wenn du eine falsche Antwort gibst, weil die Frage für dich nicht eindeutig klar war. Außerdem zeigst du damit Interesse.
  • Es ist ganz wichtig, auch wenn dir mal nicht direkt eine Antwort einfällt, nicht verzweifeln! Versuche dann einfach laut nachzudenken. So können die Prüfer gegebenenfalls eingreifen und dich in die richtige Richtung lenken. Sie können deine Herangehensweise an die Lösung positiv werten, auch wenn die Antwort nicht gleich direkt kommt.
  • Wenn du mal das Gefühl hast völlig in einer Sackgasse zu stecken, bitte nicht aufgeben! Sprich es aus, dass du dich jetzt gerade in einer Sackgasse befindest. Oftmals lässt sich eine verfahrene Situation durch eine kleine Äußerung bzw. durch eine andere Fragestellung retten. Mach es dir bereits vor deiner Prüfung bewusst, dass du es konkret ansprechen kannst. Das wird dir ein Großteil deiner Angst vor der mündlichen Prüfung nehmen!
Angst vor mündlicher Prüfung

Dein Weg aus der Angst vor mündlichen Prüfungen

Mit meinen Blogbeiträgen möchte ich dir Tipps, Ideen und Anregungen weitergeben, mit denen du es schaffst, deine Angst vor mündlichen Prüfungen als auch vor allgemeinen Prüfungen zu bewältigen. Schaue dir dazu auch gerne meine weiteren Beiträge an.

Ich weiß Prüfungsangst kann lähmend sein und mutlos machen…

Ich möchte dir aber mitgeben: Du bist nicht alleine und es gibt für dich einen Weg aus deiner Prüfungsangst!

Wenn du diesen neuen Weg gehen möchtest und dabei Unterstützung benötigst, dann sichere dir jetzt ein unverbindliches und kostenloses Erstgespräch mit mir. Klicke dazu auf den folgenden Button:

Im gemeinsamen Coaching packen wir die Angst an der Wurzel und erarbeiten uns zusammen einen Weg aus der Angst.

Zunächst analysieren wir deine Prüfungsangst und schauen gezielt, wo die Ursache liegt. Mit den bereits erwähnten Methoden (NLP & EMS-Release Methode) lösen wir gemeinsam unbewusste Glaubenssätze auf, bauen Blockaden ab, erarbeiten ein positives Selbstbild, mehr Selbstbewusstsein und mehr Selbstvertrauen.

In kurzer Zeit wirst du deine Angst vor mündlichen Prüfungen stark reduzieren und wieder Spaß am Lernen & Vorbereiten der Prüfung haben.

Ich freue mich gemeinsam mit dir deine Prüfungsangst zu besiegen.

Deine Mandana Hafezi

Quellen:

Birkenbihl, Vera F. (2019): Stroh im Kopf, vom Gehirn-Besitzer zum Gehirn-Sitzer, Aufl. 58.: Redline Verlag, München

Komarek, Iris (2017): Ich lern einfach: Einfaches, effektives und erfolgreiches Lernen mit NLP, Aufl. 7; Südwest Verlag, München

www. nach-dem- abitur.de: die mündliche Prüfung: https://www.nach-dem-abitur.de/muendliche-abiturpruefung

www.studienkreis.de: mündliche Prüfungen meistern: https://www.studienkreis.de/infothek/lerntipps/muendliche-pruefungen-meistern/

www. study-lektor.de: die mündliche Prüfung: https://www.studi-lektor.de/tipps/abschlussarbeit-stress/pruefungsangst-im-muendlichen.html

www.studybees.de: Mündliche Prüfung? – Hier sind fünf Tipps für dich! https://studybees.de/magazin/muendliche-pruefung-hier-sind-fuenf-tipps-fuer-dich/

www.lerne-smart.de: Die mündliche Prüfung, was kurz vor und während dessen wirklich zählt! URL: https://lerne-smart.de/studieren/pruefungsvorbereitung/die-muendliche-pruefung-was-kurz-vor-und-waehrend-dessen-wirklich-zaehlt/

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.